Trächtigkeit
Geburt
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
M-Wurf
N-Wurf
O-Wurf
P-Wurf
Q-Wurf
R-Wurf
S-Wurf
T-Wurf
U-Wurf
V-Wurf
W- Wurf
X-Wurf
Y-Wurf
Z-Wurf
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
M-Wurf
N-Wurf
O-Wurf
P-Wurf
Q-Wurf
R-Wurf
S-Wurf
Sachkundenachweis
Knallerei
Das machen die unter sich aus!
Autofahren
HD
LS-ÜGW
ED
PL
JE
Augen
Kurzhaar
Lagotto Speicherkrankheit
Eyra Eowyn
LS-ÜGW

LS-ÜGW: Lumbosakraler Übergangswirbel

Neu wird mit der HD und ED-Auswertung auch der LS-ÜGW Typ bestimmt. Der LS-ÜGW Typ gibt die anatomischen Verhältnisse am Lendenwirbel-Kreuzbein-Übergang an.
Typ 0: Normale anatomische Verhältnisse
Typ 1: Dornfortsätze des 1. und 2. Kreuzwirbels nicht fusioniert
Typ 2: Querfortsätze des Übergangwirbels gleichartig missgebildet
Typ 3: Querfortsätze des Übergangwirbels unterschiedlich missgebildet

lumbosakrale_uebergangswirbel_welche_bedeutung.pdf [93 KB]



Druckbare Version